Über den LiveCode Blog

LiveCode ist seit der EInführung im Jahr 2001 enorm gewachsen und hat sich von einem HyperCard-Nachfolger mittlerweile zu einem sehr leistungsfähigen Entwicklungssystem für alle wichtigen Plattformen entwickelt. In Schottland verwenden 1/3 aller Schulen LiveCode im Informatikunterricht. In England und in den USA  ist LiveCode vielfach verbreitet und bekannt. Entwickler aus aller Welt bauen umfangreiche Programme und mobile Apps mit LiveCode, veröffentlichen sie erfolgreich im AppStore und Google PlayStore oder bieten sie großen Konzernen für alle erdenklichen Aufgaben an (siehe auch hier).

Und in Deutschland? Hier ist LiveCode derzeit noch immer fast unbekannt. Dabei gibt es einen großen Bedarf für ein System, das trotz professioneller Möglichkeiten auch Einsteigern das erfolgreiche Programmieren ermöglicht, ohne dass komplexe Code-Definitionen und technische Spezifikationen einem den Blick auf die eigentlich kreative Arbeit erschweren. Mit LiveCode ist es tatsächlich möglich, sich wieder ganz auf den schöpferischen Teil der Softwareeentwicklung zu konzentrieren. Das Benutzerinterface wird mit Leichtigkeit per Drag and Drop grafisch gestaltet, und die Funktionalität wird in direkten klaren Anweisungen eingegeben - fast so, als bräuchte man nur die Idee hineinzutippen, die gleichzeitig das Programm ist. Ja, mit etwas Übung gestaltet sich das Programmieren in LiveCode wirklich erheblich viel einfacher und schneller (und viel befriedigender) als mit den herkömmlichen Systemen. Der Einstieg wird insbesondere durch die kostenlos erhältliche OpenSource Fassung der Community Edition leicht gemacht. Diese Fassung enthält den unbeschränkten vollen Funktionsumfang von LiveCode - zum Lernen und Entwickeln oder zum kostenlosen Verbreiten und Austauschen.

Ende 2016 ist erstmals ein Buch in deutscher Sprache auf dem großen Markt erschienen, das von Grund auf in das Arbeiten und Programmieren mit LiveCode einführt und so Einsteigern und Umsteigern gleichermaßen die Faszination und den Spaß mit der Programmentwicklung in LiveCode nahebringen will. ("Eigene Apps programmieren", Rheinwerk Computing). Dies könnte der erste wichtige Schritt zu einer Verbreitung von LiveCode auch im deutschsprachigen Raum werden.

Dieser LiveCode-Blog dient in erster Linie dazu, die deutschsprachige Community von LiveCode-Benutzern zum Austausch zusammenzubringen. Wir wollen hier über Neuigkeiten von LiveCode allgemein, aber vor allem auch über die Entwicklung von LiveCode im deutschsprachigen Raum informieren. Wer mit LiveCode programmiert und arbeitet oder sich gerade erst hineinfindet, sei es professionell oder als Hobby, der ist herzlich willkommen, sich am Forum zu beteiligen oder Vorschläge über Inhalte für den LiveCode-Blog zu machen. Gerne greifen wir jede Idee auf, die dazu führt, LiveCode auch bei uns die gebührende Rolle zu verschaffen.