sqlite

Schlagwörter: 

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #20035
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo, ich bin neu im Forum. Sehr faszinierend, was man mit Livecode alles machen kann. Natürlich treffe ich auch gleich auf Schwierigkeiten. Vielleicht kann mir jemand einen Tip geben. Ich möchte eine SQLite Datenbank in eine Android App einbinden und habe mich an dem Beispiel „How to create and use an SQLite database“ orientiert. Nachbauen funktioniert auch, aber verstehen würde ich es auch gerne und zwar die vorletzte Zeile in dem folgenden Code:

      command databaseConnect
      local tDatabasePath, tDatabaseID

      ## The database must be in a writeable location
      put specialFolderPath(„documents“) & „/runrevemails.sqlite“ into tDatabasePath

      ## Open a connection to the database
      ## If the database does not already exist it will be created
      put revOpenDatabase(„sqlite“, tDatabasePath, , , , ) into tDatabaseID

      ## Store the database id so other handlers can access it
      setDatabaseID tDatabaseID
      end databaseConnect

      Ich hätte erwartet, dass das heißen muss: put tDatabaseID into DatabaseID
      Aber setDatabaseID ist keine Variable, sondern ein Befehl. Ich stehe auf dem Schlauch!

      Außerdem verstehe ich auch nicht den Sinn von tDatabaseID, sDatabaseID und pDatabaseID. Ist das nicht immer der gleiche Wert, der an 3 unterschiedliche Variablen übergeben wird.

      Danke schon mal, wenn mir einer von Euch auf die Sprünge hilft.

      Herzliche Grüße

      Andreas

    • #20037
      Klaus Major
      Verwalter

      Hallo Andreas,

      willkommen im Forum!

      „setDatabaseID tDatabaseID“ ist ein Handler, den du hier unterschlagen hast!
      Er packt, wenn ich mich recht erinnere, die Variable tDatabaseID in eine globale oder lokale Variable. Sehr verwirrend und überflüssig. Den Sinn davon habe ich auch nie verstanden!?

      Aber leider sind einige der Livecode eigenen Lektionen mit der heissen Nadel gestrickt!

      OK, tDatabaseId ist ja schon als LOKAL deklariert, dann lass einfach diese Zeile weg:

      ...
      setDatabaseID tDatabaseID"
      ...

      Hinweis:
      Bitte nach dem Einfügen von Skripten, den Code hier noch einmal auswählen und in die CODE Tags oben packen. Dann bleibt die Formatierung erhalten!

      Gruß

      Klaus

    • #20050
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo Klaus,

      vielen Dank für Deine Antwort. Wenn Du schon mal sagst, dass das etwas verwirrend ist, bin ich beruhigt. Ich schau mir das noch einmal an. Die Sache mit dem CODE Tag merke ich mir für das nächste Mal.

      Gruß

      Andreas

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.